Die Sause vor der Sause – Junggesellenabschied

Die Hochzeit ist für die meisten die größte Feier ihres Lebens, doch so richtig krachen lassen es viele vorher ohne ihren Partner – auf ihrem Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied oder auf dem gemeinsamen Polterabend. Bei diesen Veranstaltungen geht es in der Regel zünftiger her als auf der offiziellen Hochzeitsfeier und dank zahlreicher Möglichkeiten, diese Events mit Aktivitäten und Goodies auf die Hauptpersonen abzustimmen, ergibt sich für die Organisatoren oft die Qual der Wahl. Wir haben ein paar Ideen für Polterabend und Junggesellenabschied zusammengestellt.

Jetzt lassen wir es krachen – Junggesellenabschied

  • Traditionell wird auf einem Polterabend Krach gemacht und Scherben bringen Glück. Daher: Alles was an Porzellan entbehrt werden kann, wird hier zerschmettert, um dem zukünftigen Ehepaar Glück zu wünschen. Wer die Polterecke vorher mit Spanplatten etwas umzäunt, hat es hinterher mit dem Fegen und Wegräumen etwas einfacher.
  • Eine lustige Idee ist es, das Brautpaar mit zueinander passenden Junggesellenabschied Shirts einzukleiden. Diese können mit abgestimmten Sprüchen gleich erkenntlich machen, wer die zentralen Personen des Abends sind.
  • Je nach Laune der Gäste bzw. Engagiertheitsgrad der Freundeskreise ist es auch denkbar, dass nicht nur das Brautpaar, sondern auch die Gäste Polterabend T-Shirts tragen, wenn dieser bzw. die Hochzeitsfeierlichkeiten z. B. unter einem bestimmten Motto stehen. Möglich ist es auch, eine Anzahl Shirts vor dem Polterabend zu drucken und dann dort als Andenken zu verkaufen. So kommt auch noch etwas Geld für das Brautpaar zusammen
  • Ein guter DJ, der zu später Stunde zum Tanzen auflegt, ist ein Muss.
  • Eine Foto-Präsentation mit alten (Party-)Bildern des Brautpaares und der Freundeskreise sorgt bestimmt für ein paar Lacher und regt die Feierlaune an.
  • Wer es ganz traditionell mag, verbrennt einen BH der Braut und/oder die Hose des Bräutigams und vergräbt die Asche zusammen mit einer Flasche Schnaps. Ein Jahr später kann das glückliche Paar den Schnaps wieder ausgraben und auf sein Glück anstoßen.

Das letzte Mal alleine auf Tour – Junggesellenabschied/Junggesellinnenabschied (JGA)

  • Was auf dem Polterabend nur eine Möglichkeit ist, gehört auf einem Junggesellenabschied einfach dazu: JGA Shirts. Zumindest die Hauptperson, in der Regel aber der ganze feiernde Trupp sollte direkt zu erkennen sein. Günstige Junggesellenabschieds T-Shirts können ganz individuell, sogar mit Fotos bedruckt werden.
  • Die Shirts können auch wieder in die Aktionen an diesem Tag einbezogen werden. Gegen Geld lässt sich die Braut z.B. Teile aus ihrem Shirt heraus schneiden oder verkauft günstige Junggesellinnenabschieds T-Shirts an Passanten.
  • Eine besondere Aktion kann ein aufregender Start in den Tag sein: Eine Quad-Tour, eine Aufnahme im Musikstudio, Paintball, eine Bootstour, Limousine mieten … Erlaubt ist, was der Braut bzw. dem Bräutigam Spaß macht.
  • Nach all der Aufregung ist es obligatorisch, den Abend mit einer gemütlichen Kneipentour zu verbringen. Hierzu bietet sich ein Ausflug in eine näher gelegene größere Stadt an, wo die Dichte an Bars und Kneipen einfach höher ist.
  • Nicht ein Fall für jede(n), aber ein Stripper oder eine Stripperin sind immer ein Highlight. Abgeschwächte Versionen wären die Teilnahme an einem Strip-Workshop (kann seeeehr lustig werden!) oder die Veranstaltung einer Dildo-Party.

 

By | 2017-10-26T19:58:58+00:00 August 10th, 2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Die Sause vor der Sause – Junggesellenabschied